direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Gesunde Führung

Stress entsteht nicht nur durch Arbeit, im Sinne der Arbeitsverdichtung und Arbeitsbelastung, sondern Stress entsteht auch durch Arbeitsverhältnisse: Befristete Arbeitsverträge, Arbeitsplatzgestaltung, Arbeitszeitgestaltung und die Vereinbarkeit der familiären mit der beruflichen Situation.
Insofern wird der Workshop beim Thema »Gesund führen« nicht nur den Blick auf die Führungskompetenz der Führungskräfte legen. Fragen darüber hinaus sind: Wie ist eine Organisation aufgestellt? Was tut die Organisation, Arbeitsumgebungen so zu gestalten, dass sie die Widerstandsfähigkeit von Mitarbeitenden fördert? Wie führen Führungskräfte, aber auch wie führen Mitarbeitende sich selbst, um die Gesundheit am Arbeitsplatz zu erhalten? Wo liegen die Grenzen des Führungsverhaltens?
Neben diesen Aspekten wird der Zusammenhang zwischen Organisation – Führungsverhalten und Mitarbeiter – Selbstkompetenz in den Blick genommen. Dabei steht ganz spezifisch die Selbstreflexion der Führungskraft für das eigene gesundheitsförderliche Verhalten, die Selbstwahrnehmung und -ansprüche, die Motivation der Mitarbeitenden, die verhaltensspezifische Stresssensibilität (und Demotivation) als Prävention im Mittelpunkt.

Inhalte und Ziele:

  • Was ist Gesundheit? Was ist eine Salutogenese?
  • Gesundheitsförderliche und gesundheitshinderliche Aspekte in der Organisation
  • Auswirkungen von Stress und Burnout-Prophylaxe
  • Stressauslösende Arbeitsbedingungen und Stressverhalten von Mitarbeitenden am Arbeitsplatz erkennen und durch Maßnahmen vorbeugen
  • Präventiv gedacht: Resilienz – Widerstandsfähigkeit
  • Rolle der Führungskraft – Selbstreflexion der eigenen Stressoren und Maßnahmen
  • Zusammenhang zwischen Führungsverhalten und Gesundheit der Mitarbeitenden
  • Prinzipien eines gesunden Führungsverhaltens: Klare Zielsetzung, Motivation, Transparenz und Wertschätzung
  • Kommunikation als wichtigste Führungsaufgabe
  • Persönliche Zielsetzung für erste Maßnahmen nach dem Workshop: Wer kann unterstützen? Tandem-Konzept

Methoden und Arbeitsformen:

Aktions- und handlungsorientierte Methoden, Reflexion, Einzel- und Gruppenarbeit, Diskussionen, kollegiale Fallberatung, Tandem als Unterstützung im Arbeitsalltag

Zielgruppe: Führungskräfte aus Verwaltung und Wissenschaft

FK/Gesund
Datum
Uhrzeit
Bemerkung
2-tägig
01./02.03.2017
9.00-16.00
Leitung:
Frau Madlen Sanchino
Martinez
Website der Trainerin

Ort:
H9132

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

Antje Kürschner
314 - 23767
Hauptgebäude
Raum H 9130

Anmeldeformular