direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Umgang mit leistungsschwachen Mitarbeitenden

Ziele:

  • Ursachen für geringe Leistungsfähigkeit und Motivation verstehen
  • Das eigene Führungs- und Kommunikationsverhalten im Umgang mit leistungsschwachen Mitarbeitenden reflektieren und optimieren
  • Arbeitsrechtliche Möglichkeiten im Umgang mit leistungsschwachen Mitarbeitenden kennen

Inhalte:

  • Ursachen analysieren: Welche Hintergründe führen zu Motivations- und Leistungseinbußen? Welche Grundmotive und -bedürfnisse stecken dahinter?
  • Rolle und Aufgabe der Führungskraft hinterfragen: Wie wirkt mein Führungsverhalten auf die Motivation und Leistungsstärke von Mitarbeitenden? Was ist meine Rolle und Aufgabe, wenn ich Leistungs- und Motivationsdefizite wahrnehme?
  • Leistungsdefizite ansprechen: Feedbackgespräche führen, um eine Veränderung der Situation zu initiieren
  • Unterschiedliche Strategien im Umgang mit leistungsschwachen Mitarbeitenden finden: Kollegiale Beratung zu aktuellen Praxisfällen von Motivations- und Leistungsabfall
  • Handlungsrahmen der Führungskraft klären: Welche arbeitsrechtlichen Mittel stehen zur Verfügung?

    Methoden: kurze und praxisnahe Trainerinputs, Lernprojekte, Reflexions- und Diskussionsrunden, Praxisübungen und Simulationen, Kollegiale Fallberatung, Transferaufgaben

    Zielgruppe: Führungskräfte aus Verwaltung und Wissenschaft, die an Auswahlprozessen mitwirken

    FK-leistungsschwacheAN
    Datum
    Uhrzeit
    Bemerkung
    2-tägig
    05./06.12.2016
    9.00-16.00
    ausgebucht (Warteliste)
    Referentin:
    Christiane Lange (1,5 Tage–Schwerpunkt Führung) Website der Trainerin
    Sabine Feindura (0,5 Tage – Schwerpunkt Arbeitsrecht)
    Ort:
    H9132

    Zusatzinformationen / Extras

    Direktzugang

    Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

    Kontakt

    Antje Kürschner
    314 - 23767
    Hauptgebäude
    Raum H 9130

    Anmeldeformular