direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Führungsnachwuchsprogramm START

In Führung gehen - Qualifizierungsreihe für Führungsnachwuchskräfte

Wer zum ersten Mal Führungsaufgaben übernimmt, steht vor einer Reihe neuer Anforderungen. Aber Führungskompetenzen werden nicht in die Wiege gelegt, sondern lassen sich erlernen. In diesem sechstägigen Intensivtraining mit hoher Praxisorientierung wird das grundlegende Handwerkszeug für einen gelungenen Einstieg als Führungskraft vermittelt. Sie lernen, Ihren eigenen Führungsstil und Sicherheit im Führungsalltag zu entwickeln sowie schwierige Situationen souverän zu meistern und sich auch in Ihrem erweiterten Umfeld sicher zu bewegen. Durch die feste Gruppe über die sechs Seminartage haben Sie außerdem die Möglichkeit, sich mit anderen Führungsnachwuchskräften zu vernetzen und auszutauschen.

Ergänzend und vertiefend zum Intensivtraining stehen Ihnen folgende Angebote zur Verfügung:

  • Nach jedem Trainingsmodul bilden die Teilnehmenden untereinander Transfer- und Entwicklungsgruppen, die bis zum kommenden Modul mittels Selbstevaluierung angewandte Methoden und Verhaltensweisen reflektieren und weiterentwickeln. Der Austausch findet in Form von persönlichen Treffen statt, aber ggf. auch in Form von Telefonkonferenzen oder virtuellen Meetings.
  • Ein Follow-up findet nach ca. 4 Wochen in der gesamten Gruppe statt, um die eigenen Lernziele und das damit Erreichte zu reflektieren. Die weiteren individuellen Vorgehensweisen werden festgelegt, um das Trainierte weiterhin in das eigene Führungsverhalten zu verankern. Die Teilnehmenden haben hier auch die Möglichkeiten weitere Action-Learning-Teams zu initiieren, so dass auch in der Nachwuchsführungsebene ein sozialer und interaktiver Austausch zum Thema „Führung“ stattfindet.
  • Als Unterstützung dient auch das begleitende Coaching, das den Teilnehmenden jeweils in einem Umfang von max. 2 x 60 Minuten Stunden zur Verfügung steht.
  • Ggf. spezielle Seminare für PostdoktorandInnen / JuniorprofessorInnen
  • Das offene Fortbildungsprogramm für Führungskräfte mit weiteren Themen
Modulübersicht 2016-2      Reihe ist bereits ausgebucht
Thema
Beginn
Modul III
Umgang und Bewältigung von Konflikten, Umgang mit Überlastungen, Umgang mit Veränderungen
12.+13.12.2016
9.00-17.00 Uhr
Modul IV
Organisation, Schnittstellen, Netzwerke und Rechtliches
17.01.2017
9.00-17.00 Uhr
Follow-up
15.02.2017
9.00-13.00 Uhr
Grundlagen des Arbeitsrechts für Führungskräfte
27.9.2017
9.00-15.30
START 2017-1        Reihe ist bereits ausgebucht
Thema
Beginn
Modul I
Meine neue Rolle, meine Aufgaben als Führungskraft, Grundannahmen von guter Führung und Steuerung
9.+10.1.2017
9.00-17.00 Uhr
Modul II
Kommunikation und Gesprächsführung
6.2.2017
9.00-17.00 Uhr
Modul III
Umgang und Bewältigung von Konflikten, Umgang mit Überlastungen, Umgang mit Veränderungen
20.+21.4.2017
9.00-17.00 Uhr
Modul IV
Organisation, Schnittstellen, Netzwerke
16.5.2017
9.00-17.00 Uhr
Follow-up
12.6.2017
9.00-13.00 Uhr
Grundlagen des Arbeitsrechts für Führungskräfte
11.9.2017
9.00-15.30 Uhr
START 2017-2    keine freien Plätze... Warteliste für diese Reihe
Thema
Beginn
Modul I
Meine neue Rolle, meine Aufgaben als Führungskraft, Grundannahmen von guter Führung und Steuerung
4.+5.9.2017
9.00-17.00 Uhr
Modul II
Kommunikation und Gesprächsführung
5.10.2017
9.00-17.00 Uhr
Modul III
Umgang und Bewältigung von Konflikten, Umgang mit Überlastungen, Umgang mit Veränderungen
6.+7.11.2017
9.00-17.00 Uhr
Modul IV
Organisation, Schnittstellen, Netzwerke
5.12.2017
9.00-17.00 Uhr
Follow-up
8.1.2018
9.00-13.00 Uhr
Grundlagen des Arbeitsrechts für Führungskräfte

Ihr Nutzen

    • Das Kompaktseminar bereitet Sie auf Ihren Start in Ihre neue Position  als Führungskraft gezielt und praxisorientiert vor.
    • Sie lernen die wichtigsten Führungsmethoden und ­-instrumente kennen und umzusetzen.
    • Sie werden vorbereitet, schwierige Führungssituationen zielorientiert und konsequent zu steuern.
    • Sie lernen, Anforderungen des Umfelds wahrzunehmen und Führungs­beziehungen authentisch zu gestalten.
    • Sie lernen das Konzept der kollegialen Beratung kennen.
    • Sie bauen gezielt Netzwerke auf.

      Methoden und Arbeitsformen:
      Theorie-Input, Gruppenarbeit, Selbstreflexion, kollegiale Beratung, Praxisfallarbeit, Transfer

      TrainerInnen:
      Sabine Riedel-Schönfeld mit Co-TrainerInnen
      Website der TrainerInnen

      Zielgruppe: Führungsnachwuchskräfte aus Wissenschaft (PostdoktorandInnen / JuniorprofessorInnen) und Verwaltung, die kurz vor oder nach einem Wechsel in eine Führungsrolle stehen

      Rückblick auf 2016

      Zusatzinformationen / Extras

      Direktzugang

      Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

      Kontakt

      Antje Kürschner
      314 - 23767
      Hauptgebäude
      Raum H 9130

      Anmeldeformular